Erstkommunion 2020

 

Endlich Erstkommunion!

„Unser Kommunionkurs war so ungewöhnlich, wie keiner vorher. Wir mussten ihn unterbrechen und konnten ihn dann fortsetzen. Insgesamt kennen wir uns jetzt schon fast ein Jahr.“ – Mit diesen Worten begrüßten die Kommunionkinder die Gottesdienstbesucher am 10. und 11. Oktober 2020.

Tatsächlich hatte der Kurs mit einem gemeinsamen Elternnachmittag am 26. Oktober 2019 begonnen. Wegen des Shutdown hatte er dann bis zu den Sommerferien unterbrochen werden müssen und konnte erst am 5. September wieder aufgenommen werden.

Und nun war endlich der Tag gekommen, auf den sich alle so lange gefreut hatten. Und noch etwas: Ein Kommunionkind hatte auf dem Weg zur Kirche einen Regenbogen am Himmel erblickt. Das war das Zeichen: Nun sollte alles gut gehen:

Am Samstag- und Sonntagvormittag zogen je 5-6 Kinder in 4 Gottesdiensten mit ihren Katecheten und Pfarrer Harmening unter Orgelklängen in die Kirche ein. Sie nahmen bei ihren engsten Verwandten direkt vor den Altarstufen Platz und beteiligten sich intensiv am Gottesdienst.

Am Ende der Gottesdienste erklang das Lied, das auch das Motto des Kurses gewesen war: „Tragt in die Welt nun ein Licht.“ Dabei erhielten die Kinder die brennenden selbst gestalteten bunten Kommunionkerzen überreicht und zogen so nach dem Schlusssegen aus der Kirche aus.

Beim obligatorischen Gruppenfoto strahlte der Himmel und dann konnten die Verwandten und Freunden ihre Lieben in Empfang nehmen, um mit ihnen den Tag zu feiern.


Knete, Sand und Holz für das Credo

Eigentlich hatten sich die Erstkommunionkinder für den vergangenen Samstag auf eine Erkundung des Domes in Hildesheim gefreut. Doch wegen der Coronabestimmungen des Domes war der Ausflug abgesagt worden.

Ein kreativer Ersatz musste her, denn die Kinder hatten sich seit einigen Monaten nicht mehr treffen können und die Erstkommunion im Oktober steht vor der Tür. Daher hatten die Katechetinnen die Beschäftigung mit dem Credo intensiv vorbereitet.

Aufgeteilt in Kleingruppen, sprachen die Kinder zunächst über die Bedeutung der einzelnen Glaubenssätze und überlegten, wie sie sich gestalterisch darstellen lassen. Ideen für eine gestalterische Umsetzung etwa von der Jesu Geburt, seinem Leiden und seiner Himmelfahrt oder auch der Vergebung der Sünden waren schnell gefunden konnten mit viel Spaß ausgeführt werden. Das Ergebnis ist in unserer Pfarrkirche St. Bernward zu bewundern.


Die Kommunionkinder und die Speisung der 5000

Passend zum Evangelium des Sonntags wollten sich die Kommunionkinder, die ihren Kurs unterbrechen mussten und sich lange nicht getroffen hatten, auf der Bernwardwiese einfinden, um Gottes Wort in einem Familiengottesdienst zu lauschen und zu picknicken. Ob überhaupt und wie das geschehen konnte, blieb lange Zeit offen. Würden das die aktuellen Hygienebestimmungen gestatten, würde sich eine ausreichend große Zahl an Familien einfinden, würde das Wetter einen Open-Air-Gottesdienst zulassen oder müsste man kurzfristig umdisponieren?

Im Verlaufe der Woche vor dem Gottesdienst zeichnete sich stattliche Zahl an Teilnehmern ab, die sich hatten anmelden müssen. Die Hygieneregeln konnten auch dank des Teams von der Bernwardwiese eingehalten werden. Zuletzt blieb dann nur noch die Wetterfrage. Dichte Wolken standen über der Wiese, doch als der Altar errichtet und die Plätze teils auf dem Wiesengras, teils auf Stühlen eingenommen waren und Pfarrer Berkefeld den Gottesdienst eröffnete, strahlte die Sonne auf die kleine Gemeinde und der Gottesdienst konnte beginnen, von Johann Jonissek mit der Gitarre begleitet.

In seiner Predigt versetzte sich Pfarrer Berkefeld in ...

Weiterlesen


Liebe Erstkommunionkinder, liebe Kinder,

zu Pfingsten haben sich Eure Katechetinnen getroffen und einen Wortgottesdienst für Euch gefeiert. Lotta und Fabian waren auch dabei.

Viel Freude beim Zuschauen und Mitfeiern!


Liebe Erstkommunionkinder,

leider können wir ja aus den bekannten Gründen am 24. Mai nicht Eure Erstkommunion feiern.

Aber natürlich denken wir alle gerade an diesem Sonntag an Euch. Annette hat Euch jede Woche mit einer kleinen Katechese und schönen Ideen zum Sonntagsevangelium versorgt. Das wird sie auch weiterhin tun, bis wir uns wiedersehen und mit dem Endspurt auf die Erstkommunion beginnen können.

Und noch eines: Wir Katecheten haben uns in der Kirche getroffen und zusammen für Euch ein Video aufgenommen. Lisa hat es geschnitten und gestaltet. Wenn ihr Annettes Brief lest, erfahrt Ihr, wie und wo Ihr Euch das anschauen könnt.

Liebe Grüße von Lisa, Felix, Barbara, Claudia, Dagmar, Annette und Uli

 

neuer Kursplan


Chaos in der Erstkommunionstunde

Gewusel, Hektik, Rennen, unter den Tischen und Stühlen Krabbeln: Davon war die letzte Gruppenstunde geprägt. Passt das zum Erstkommunionunterricht? Sollten nicht die Erstkommunionkinder ruhig und konzentriert auf die Glaubensinhalte vorbereitet werden und sie verinnerlichen? - In unserer Gemeinde St. Bernward passt das durchaus zusammen.

Die Kinder rannten in Gruppen durch das Gebäude und über den Vorplatz, um nach 30 Zetteln zu suchen, auf denen ein Stichwort stand. Das Stichwort wie etwa „Beruf“ musste dann an einem der Stationstische genannt und die dazu gehörende Frage („Welchen Beruf übten viele Jünger aus, bevor sie Jesus begegneten?“) beantwortet oder eine andere Aufgabe gelöst werden. Preise gab es dann für alle Kinder, die begeistert mitgemacht hatten.

Da von der Kinderschokolade und den Gummibärchen noch einiges übrig blieb, konnte es während des anschließenden Gottesdienstes an den Mann oder die Frau gebracht werden. Pfarrer Harmening ließ nämlich in seiner Predigt an die Kinder von der Gruppenstunde berichten und forderte die Kinder dazu auf, einige der Fragen auch an die Gottesdienstbesucher zu stellen. Für die richtigen Antworten gab es dann die kleinen Süßigkeiten.


Rallye in St. Bernward

Die Erstkommunionkinder dieses Jahres erkundeten zusammen mit ihren Eltern die Pfarrkirche unserer Gemeinde.

Zu entdecken gab es viel und viele interessante Fragen mussten beantwortet werden. Mit Stift und Papier suchten Kinder wie Erwachsene auch Ecken und Winkel der Kirche auf, die sonst im Allgemeinen nicht beachtet werden oder die – wie etwa der Altarraum – die Kirchenbesucher nur selten betreten.

Eine der leichteren Aufgaben war es noch herauszufinden, wie alt die Kirche ist. Da erinnerten sich einige Erwachsene, dass es im Jahre 2017 das 125-jährige Jubiläum zu feiern galt. Der Rest war nur noch eine Rechenaufgabe. Leicht war es auch mithilfe der Fotos der Erstkommunionkinder die Gesamtzahl der in zwei Gruppen aufgeteilten Kommunionkinder zu zählen. Die Frage, was es mit der im Kircheninnern hinter Glas aufgehängten kleine Glocke auf sich hat, konnte jedoch kein Kind und auch kein Erwachsener beantworten, sodass unsere Gemeindereferentin Dagmar Fromm-Brauner, die auch die Rallye leitete, selbst die Lösung geben musste.

Dennoch waren die Ergebnisse am Ende der gut 60-minütigen Rallye erstaunlich gut und Spaß gemacht hat es auch.

zum Kursverlaufsplan


 

Vorstellung der Erstkommunionkinder

Am vergangenen Sonntag, dem 1. Advent, wurden unsere Erstkommunionkinder der Gemeinde im Gottesdienst vorgestellt.

Nach dem großen Einzug traten die Kinder vor die Altarstufen, während die Eltern oder Verwandten im Mittelgang warteten und dann die Namen ihrer Kinder ins Mikrofon sprachen. Sie zündeten dabei ein Licht für ihr Kind an – gemäß dem diesjährigen Motto „Tragt in die Welt nun ein Licht!“. Dabei traten die Kinder einzeln an den Altar, um dann gemeinsam ihr gleichnamiges Lied zu singen.

In der anschließenden Gruppenstunde beschäftigten sie sich mit der Geschichte von Noah und der Sintflut und dem Bund, den Gott mit den Menschen geschlossen hat und der an wichtigen Stationen des Lebens in den Sakramenten der Kirche erfahrbar wird.

 

zum aktuellen Verlaufsplan


Der Erstkommunionkurs hat begonnen

27 Kommunionkinder und ihre Eltern trafen sich am vergangenen Samstag, dem 26.10., zum ersten Familiennachmittag. Bei Spiel und Kaffee und Kuchen kamen wir miteinander ins Gespräch und lernten und kennen.

Die erste Gruppenstunde findet am Samstag, dem 2.11., um 15.00 Uhr an der St-Bernward-Kirche statt.


Am 24. Mai 2020 wird in unserer Gemeinde die nächste Erstkommunion gefeiert. Ihr Kind ist dazu herzlich eingeladen, wenn es jetzt mindestens die 3. Klasse besucht.

Zur Vorbereitung treffen sich die Kinder zu Gruppenstunden und Gottesdiensten in der Regel an jedem 2. Wochenende. Genaueres können Sie dem Ablaufplan entnehmen.

Zu einem Elternabend am Donnerstag, dem 26. Sept., um 19.00 Uhr im Bernwardshaus, Helmstedter Str. 35, laden wir Sie herzlich ein. Hier besteht Gelegenheit, die Katecheten, die Ihr Kind betreuen, kennen zu lernen und mehr über die Erstkommunion zu erfahren. Zugleich können Sie Ihr Kind an diesem Abend für den Kurs anmelden.

 

zum Ablaufsplan