St. Bernward, Hannover | St. Bernward, Hannover

Katholische

Pfarrgemeinde

St. Bernward Hannover

mit den Kirchen

St. Eugenius und St. Michael

Katholische

Pfarrgemeinde

St. Bernward Hannover

mit der Kirche

St. Michael

Katholische

Pfarrgemeinde

St. Bernward Hannover

mit der Kirche

St. Eugenius

Liebe Gemeinde, große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!

 

Unsere St.-Bernward-Kirche feiert bald einen besonderen „Geburtstag“ – sie wurde am 8. September vor 125 Jahren geweiht. Das soll mit einem großen, bunten Kirchweihfest gefeiert werden, natürlich mit der ganzen „Verwandtschaft“, auch St. Eugenius und St. Michael feiern mit. In den nächsten Tagen erhalten Sie das Festprogramm 125 Jahre St. Bernward – mehr als alte Steine.

Damit es ein schönes Fest wird, brauchen wir allerdings Ihre Hilfe: Auch mit 125 möchte man ja gut aussehen. Um das große Fest vorzubereiten, soll am Samstag, den 1.9. ab 14 Uhr die Kirche unter der Regie unseres bewährten Kirchenreinigungsteams für den Festtag „herausgeputzt“ werden, der Gärtner braucht Hilfe, um die Außenanlagen „festfein“ zu machen und auch der Kleine Gemeindesaal sollte ordentlich aussehen.

Nach getaner Arbeit kommt dann das leibliche Wohl nicht zu kurz. Um wieder zu Kräften zu kommen, wird es Kaffee, Kuchen und herzhafte Snacks geben – und Gelegenheit, noch gemütlich beieinander zu sitzen. Vielleicht lernt man dabei ja den Einen oder Anderen besser kennen und wir können auch feiern, dass wir ab dem Tag einen neuen Bischof haben. Darum:

St. Bernward putzt sich – und Viele helfen mit!?!

 

Helga Witte, PGR

Weitere Informationen

Liebe Gemeindemitglieder,

vielleicht haben Sie schon in den Medien davon gelesen oder gehört, dass in diesem Herbst im Bistum Hildesheim die Gremien, Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand, neu gewählt werden. Wir haben in den bestehenden Gremien beschlossen, diese Wahl um ein Jahr zu verschieben und die Bistumsleitung hat uns das auch zugestanden. Wir möchten nach der Einführung des Pastoralbereichs und der damit verbundenen Änderungen und Schwierigkeiten erst einmal in Ruhe die neuen Aufgaben angehen und dann die Wahlen gut vorbereiten. Dafür ist die Verlängerung der Amtszeit um ein Jahr sehr hilfreich. Wir hoffen auf Ihr Verständnis dafür.

Helga Witte, Pfarrgemeinderat