Kinder

Kinderkirche in St. Bernward 

Unsere Gemeinde lädt künftig einmal im Monat am Samstag ab 16.00 Uhr  alle Kinder ab 3 Jahre und ihre Eltern zur Kinderkirche ein. Die Treffen werden pädagogisch geleitet und stehen unter bestimmten Themen.

DatumThema
8. Okt. 2022Erntedank
12. Nov.. 2022St. Martin
10. Dez. 2022Advent/Weihnachten     
7. Jan. 2023Hl. 3 Könige      

11. Febr.

Hochzeit zu Kana
11. März 2023Das verlorene Schaf                      

Wir würden uns freuen, wenn Sie mit Ihren  Kindern nach den Gottesdiensten noch zu einem gemütlichen Beisammensein mit einem kleinen Imbiss blieben.

Wir stellen Getränke, Brot und Butter bereit und bitten Sie, sofern Ihnen das möglich ist, z.B. Aufschnitt, Gemüse oder Obst mitzubringen.


„Joseph, lieber Joseph mein ...“

25.12.2022

Nach nur einwöchiger Probenarbeit in der Weihnachtswoche hat die Aufführung des diesjährigen Krippenspiels am Heiligen Abend stattgefunden.

Vor Beginn der Krippenmesse hatten sich die kleinen Schauspieler in der Garderobe, der Krypta, eifrig auf den Auftritt eingestimmt und saßen zu Beginn der Krippenmesse in der 1. Reihe.

Und dann kam der große Auftritt. Sie zogen in den Altarraum ein und sangen dabei „Ihr Kinderlein kommet“. Dann traten die Engel, die Hirten und ein Wirt und natürlich Maria und Joseph in Aktion. Die Verwandten und Freunde der kleinen Schauspieler fieberten während der Aufführung mit.

Die Arbeit vor und hinter den Kulissen hatte sich gelohnt. Die Kinder hatten den Text, die Rollen, das Sprechen mit dem Mikrofon und die Wege im Altarraum gelernt, die sie gehen mussten. Auch die Flötenmusik war live. Und viele der 13 Mädchen und Jungen äußerten spontan den Wunsch, im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können.   


Liebe Kinder!

 Wenn Ihr zur Kommunion gegangen seid, dürft ihr wie die Erwachsenen voll an der Eucharistiefeier teilnehmen und damit stehen euch andere Möglichkeiten zum Mittun offen.

Der Messdienerdienst ist eine schöne Weise, wie ihr in der Gemeinde mitmachen könnt. Wir laden euch ein, bei unseren Messdienern mitzumachen!

Die Messdiener übernehmen einen wichtigen Dienst in der Gemeinde. Wie dies geht, werden wir euch genau erklären und üben, sodass ihr sicher werdet und euch keine Sorgen machen braucht. Überlegt also und sprecht mit euren Eltern, denn sie müssen zustimmen und euch auch gut unterstützen! Wir glauben, dass euch das Dienen im Gottesdienst Spaß machen wird.

Wer mitmachen möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro oder in der Sakristei.


Was ein Ministrant so alles machen muss

Ein Ministrant eröffnet den Gottesdienst, indem er die Glocke an der Außenseite der Sakristei zum Bimmeln bringt und geht mit den anderen Ministranten und Ministrantinnen vor dem Priester in den Altarraum. Vor dem Altar machen dann alle eine Kniebeuge und gehen zu ihren Plätzen in der Nähe des Altars.

So richtig zum Einsatz kommen Ministranten, wenn die Gaben bereitet werden: Sie bringen Kelch und Hostienschale zum Pfarrer. Beides steht auf einem kleinen Seitentisch, der Kredenz. Dann richtet der Pfarrer alles her. Jetzt bringt man Wein und Wasser in den kleinen Kännchen, die ebenfalls auf der Kredenz stehen. Der Pfarrer gießt beides in den Kelch. Dann wäscht man dem Pfarrer die Hände, indem man ihm Wasser darüber gießt. Natürlich hält man ihm darunter eine Glasschale, um das Wasser wieder aufzufangen. Dann trocknet er sich die Hände ab. Dafür gibt man ihm ein Tuch, das sogenannte Lavabotuch.

Auch wenn der Pfarrer den Kelch und die Hostienschale nach der Kommunion reinigt, bringt man ihm noch etwas Wasser und räumt danach Kelch und Schale wieder ab.

In besonders festlichen Gottesdiensten kommt Weihrauch zum Einsatz. Das ist wohl riechendes Baumharz. Da müssen Ministranten mithelfen: Man nimmt das Weihrauchfass, ein Gefäß mit Deckel, das an kleinen Ketten hängt, und öffnet es, damit der Pfarrer den Weihrauch auf die glühenden Kohlen legen kann. Den reicht ihm ein anderer Ministrant in einer kleinen Büchse, dem Schiffchen. Wenn der Pfarrer z.B. den Altar beräuchert hat, schwenkt man das Fass. Dabei entsteht viel Rauch. Wenn man das Weihrauchfass schwenkt, wird man richtig eingenebelt. Wenn man es richtig schwenkt, dann geht es und es macht viel Spaß, den Rauch in der Kirche aufsteigen zu lassen, sodass ihn alle riechen können.

Das sind nur einige Dienste, die Ministranten und Ministrantinnen in einem Gottesdienst verrichten können.

(Nach: Ronja Goj am 11.07.2017; www.pfarrbriefservice.de/article/ich-bin-ein-mini-und-du)

 

 


Ablauf der Hl. Messe

Sie möchten Ihren Kindern den Ablauf einer Hl. Messe erklären oder sich selbst informieren? 

Dann laden Sie sich die Erklärungen von Katharina Weiß, Abteilung für Evangelisation des Bistums Augsburg, herunter.

 

Die Hl. Messe - ein Gipfelerlebnis

Die Heilige Messe interaktiv


Kinder malen das Evangelium

Sie finden hier eine Reihe von Bildern, die Kinder zu den Sonntagsevangelien gemalt haben.

Und er nahm die fünf Brote und die zwei Fische, blickte zum Himmel auf, sprach den Lobpreis, brach die Brote und gab sie den Jüngern; die Jünger aber gaben sie den Leuten 20 und alle aßen und wurden satt. Und sie sammelten die übrig gebliebenen Brotstücke ein, zwölf Körbe voll.

Matthäus 14,19

 

Erika

Er ruft die Schafe, die ihm gehören, einzeln beim Namen und führt sie hinaus.

Joh 10,3

Erika

Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Joh 14,6

Erika

Ihr aber seht mich, weil ich lebe und weil auch ihr leben werdet.

Joh 14,19

Annika

Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Joh 14,6

Phillip

Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Joh 14,6